Int. Sommerakademie

Hortus Niger

INT. SOMMERAKADEMIE FÜR BILDENDE KUNST HORTUS NIGER

Das Kursprogramm der Internationalen Sommerakademie für bildende Kunst Hortus Niger umfasst alle Drucktechniken, Malerei, Steinbildhauerei, Bilderbuchillustration, Aktzeichnen, Aktionsmalerei, Modellieren, Zeichenkurse, Performance, Collage etc. und die in Österreich einzig angebotene Maltechnik der Seccomalerei. Plus an Genuss: Halbenrain befindet sich in einer Weinregion und Nahe der Therme Bad Radkersburg.
Die großzügigen Atelierräume des Kornspeichers/Schloß Halbenrain, ein Kraftort der Ruhe und der Inspiration, umgeben von der Parkanlage und des Kräutergartens vom Schloß Halbenrain und die einladenden Angebote der südsteirischen Gastlichkeit bieten die optimalen Bedingungen für ein kreatives Schaffen.

Int. Sommerakademie für bildende Kunst Hortus Niger
Int. Sommerakademie für bildende Kunst Hortus Niger

INTERVIEW

Wir sprachen mit der Akademiegründerin Linda Achleitner:

Was hat es mit dem Akademienamen „Hortus Niger“ auf sich?
Der Name ‚Hortus Niger‘ ist der erste Name des Künstlerdorfes Brtonigla in Kroatien, in der ‚Hortus Niger‘ vor 20 Jahren begonnen hat. Er bedeutet fruchtbarer Garten, wörtlich übersetzt schwarzer Garten, da dort die Erde sehr dunkel und daher sehr fruchtbar ist.

Was erwartet den Kursteilnehmer in Schloss Halbenrain?
Das Schloss Halbenrain dient vor allem als Unterkunftsmöglichkeit, bietet aber auch für Malkurse, bei denen auf dem Tisch gemalt und gezeichnet werden kann (z.B. Bilderbuchillustration, Karikatur, Bleistiftzeichnungen) wunderschöne Räumlichkeiten. Die Malkurse, in denen großformatig an den Wandstaffeleien gemalt wird, experimetellere Malkurse, Tief/Hochdruckkurse und ähnliche Themen finden in den Atelierräumen vom Kornspeicher statt, der in der Nähe vom Schloss liegt.

Wie wirkt sich die geographische Lage im „4-Ländereck“ auf die künstlerische Arbeit aus?
Wir liegen ja im Einflussbereich von Österreich, Slowenien, Ungarn und Kroatien und fühlen uns wie ein Schmelztiegel der künstlerischen Impulse. Es bietet sich an, Tagesausflüge in die Nachbarländer zu unternehmen und Unterschiede wahrzunehmen. Das weckt Ideen, bringt Inspiration und lockert die festgefahrenen Mustern des Alltages unserer Akademieteilnehmer.

Welche Vorkenntnisse sollten die Kursteilnehmer mitbringen?
Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Mut und Experimentierfreude reichen völlig aus. Fortschritte und Kenntnisse entstehen durch Kursbesuche.

TERMINE: Halbenrain, Österreich
Mai bis Oktober

Weitere Informationen unter www.hortus-niger.com